Kommentare 2

Hi!

Schön, dass ihr hier seid!
Seit ich mich zurückerinnern kann, nennen mich meine Eltern Phine. Mir war lange gar nicht bewusst, dass das gar nicht mein vollständiger Name ist und ich eigentlich Josephine heiße. Weil sich das über die Jahre aber auch in meinem Freundeskreis manifestierte und Josephine generell viel zu lang ist, stelle ich mich im unkonventionellen Rahmen auch mit „Phine“ vor. Für euch bin ich also gern Phine.
Here we go!
In erster Linie nehme ich euch auf unsere Reisen als Familie mit. Davon ab möchte ich gern Tipps und Erfahrungen oder vielleicht sogar krasse Lifehacks mit euch teilen, unabhängig, aber auch gekoppelt an das Familienleben in der Großstadt. Das können meine persönlichen Kinderwagenstudien sein, oder Gedanken, die ich mir zu Genderproblematiken mache, bis hin zu Lieblingsbüchern, die ich euch gern ans Herz legen möchte; Phine’s finest eben. 

In diesem Sinne, nur das Feinste für euch!

Foto: Michèl Passin

„Willkommen im Land zum Leben.“

Mecklenburg-Vorpommern Diese Aufschrift begegnet mir ca. 1x im Monat, wenn wir in Johannes’ Heimat fahren, der kommt nämlich von oben.Ein Fischkopp, von der Müritz. Von dort, wo die Welt noch in Ordnung ist, die Boote im Hafen liegen, die Möwen einen vollkreischen, der Leierkastenmann einen… Weiterlesen

Kinderklamotten mit gutem Gewissen

Die 5 coolsten, nachhaltigen Kindermodelabels Mini trägt zu locker 90% die Kleidung des Großen auf (von der auch schon ein Teil aus zweiter Hand stammte), aber der eine ist nun mal ein Herbst- und der andere ein Frühlingskind. Manchmal hab ich T-Shirts in der aktuellen… Weiterlesen